Angebote zu "Behandlung" (323 Treffer)

Kategorien

Shops

Klosterfrau Hämorrhoiden Salbe 30g Hamamelis Ju...
171,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Hamamelis-Salbe hilft spürbar und wirkt pflegend bei Hämorrhoiden. Zur akuten Behandlung von Analbeschwerden wie äußere Hämorrhoiden, Analekzemen, Analfissuren oder Juckreiz im Bereich des Darmausgangs. Die pflanzliche Hauthilfe ist besonders hautfreundlich und sehr gut verträglich, verleiht der Haut mehr Widerstandskraft und unterstützt den natürlichen Heilungsprozess der Haut. Die Salbe bildet einen Schutzfilm. Brennen und Jucken der Haut werden reduziert. Inhaltsstoffe: Hamamelis (Hamamelisrindenwasser), Zinkoxid Dosierung: 2-3 mal täglich 1-2 cm langen Salbenstrang auf die erkrankte Stelle im Bereich des Darmausgangs auftragen. Pflichtangaben: Bitte bewahren Sie das Medizinprodukt für Kinder unzugänglich auf!

Anbieter: ManoMano
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Klosterfrau Hämorrhoidensalbe
5,31 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe wird zur Behandlung von Analbeschwerden, wie beispielsweise äußeren Hämorrhoiden, Analekzemen, Analfissuren und Juckreiz im Bereich des Darmausganges eingesetzt. Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe lindert zusätzlich unangenehme Symptome wie z.B. Brennen, Jucken, und Reizungen, die oft als Begleiterscheinungen von Hämorrhoiden auftreten. Inhaltsstoffe / Rezeptur Hamamelisrindenwasser Nebenwirkungen Allergische Reaktionen (z.B. Ausschläge) können in seltenen Fällen auftreten. Verzehrempfehlung/Anwendung Bei Hämorrhoiden im Bereich des Darmausganges ist eine gründliche Reinigung besonders wichtig, um das Risiko von weiteren Infektionen zu verringern. Nach der sorgfältigen Reinigung des Analbereiches mit lauwarmen Wasser, 2 - 3 mal täglich einen 1 - 2 cm langen Salbenstrang vorsichtige auf die erkrankten Stellen im Bereich des Darmausganges auftragen. Sie können die Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe mit dem Finger oder mit dem beiliegenden Applikator auftragen. Zum hygienischem Auftragen der Salbe empfiehlt sich die Verwendung des beigepackten Applikators. Dazu den Applikator auf die Tube schrauben. Anschließend führen Sie diesen an den After. Drücken Sie vorsichtig auf die Tube bis die gewünschte Menge der Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe aufgetragen wurde. Besonderheiten/Wirkweisen Jeder zweite Erwachsene leidet an Hämorrhoiden. Häufige Ursachen sind die chronische Verstopfung (Obstipation), die auch u.a. durch ballaststoffarme Ernährung und mangelnde Flüssigkeitszufuhr verursacht werden kann. Auch sitzende ider stehende Tätigkeiten mit zu wenig Bewegung fördern Verstopfungen und folglich auch Hämorrhoidalleiden. Die daraus resultierenen Symptome sind meist sehr unangenehm. Wenn es juckt, brennt und schmerzt, ist Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe eine schnelle und spürbare Hilfe.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Sperti® Preparation H Hämorrhoidalsalbe
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zusammensetzung 100 g enthalten 1 g äthanolischen Bierhefe-Dickextrakt (Hautrespirationsfaktor 7050 E) und 3 g Haifischleberöl. Was ist Sperti Preparation H Hämorrhoidalsalbe und wofür wird sie angewendet? Arzneiform: Salbe Bei Hämorrhoidalleiden. Hämorrhoiden sind knötchenförmige Erweiterungen der Venen im Analbereich. Sie können innerhalb oder unmittelbar außerhalb des Afters auftreten. Hämorrhoiden verursachen je nach Lage Blutungen (meist hellrotes Blut auf dem Stuhl), Juckreiz, Brennen und Nässen sowie dumpfen Druck und Schmerzen im Enddarm. Sperti Preparation H ist ein entzündungshemmendes Arzneimittel zur Behandlung von Hämorrhoidalleiden und läßt Hämorrhoiden schrumpfen, lindert Schmerzen, beseitigt Brennen, Jucken und Stechen. Bereits bei den ersten Anzeichen für ein Hämorrhoidalleiden sollte die Behandlung rechtzeitig begonnen werden, um eine rasche und nachhaltige Wirkung zu erzielen. Wie ist Sperti Preparation H Hämorrhoidalsalbe anzuwenden? Zur oberflächlichen und rektalen Anwendung. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene: reichliche Anwendung abends und morgens sowie nach jedem Stuhlgang. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet. Salbe im Hämorrhoidalbereich auftragen oder mittels Applikator in den After einführen. Welche Nebenwirkungen sind möglich? Keine Nebenwirkungen bekannt.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Klosterfrau Hämorrhoidensalbe
6,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe wird zur Behandlung von Analbeschwerden, wie beispielsweise äußeren Hämorrhoiden, Analekzemen, Analfissuren und Juckreiz im Bereich des Darmausganges eingesetzt. Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe lindert zusätzlich unangenehme Symptome wie z.B. Brennen, Jucken, und Reizungen, die oft als Begleiterscheinungen von Hämorrhoiden auftreten. Inhaltsstoffe / Rezeptur Hamamelisrindenwasser Nebenwirkungen Allergische Reaktionen (z.B. Ausschläge) können in seltenen Fällen auftreten. Verzehrempfehlung/Anwendung Bei Hämorrhoiden im Bereich des Darmausganges ist eine gründliche Reinigung besonders wichtig, um das Risiko von weiteren Infektionen zu verringern. Nach der sorgfältigen Reinigung des Analbereiches mit lauwarmen Wasser, 2 - 3 mal täglich einen 1 - 2 cm langen Salbenstrang vorsichtige auf die erkrankten Stellen im Bereich des Darmausganges auftragen. Sie können die Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe mit dem Finger oder mit dem beiliegenden Applikator auftragen. Zum hygienischem Auftragen der Salbe empfiehlt sich die Verwendung des beigepackten Applikators. Dazu den Applikator auf die Tube schrauben. Anschließend führen Sie diesen an den After. Drücken Sie vorsichtig auf die Tube bis die gewünschte Menge der Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe aufgetragen wurde. Besonderheiten/Wirkweisen Jeder zweite Erwachsene leidet an Hämorrhoiden. Häufige Ursachen sind die chronische Verstopfung (Obstipation), die auch u.a. durch ballaststoffarme Ernährung und mangelnde Flüssigkeitszufuhr verursacht werden kann. Auch sitzende ider stehende Tätigkeiten mit zu wenig Bewegung fördern Verstopfungen und folglich auch Hämorrhoidalleiden. Die daraus resultierenen Symptome sind meist sehr unangenehm. Wenn es juckt, brennt und schmerzt, ist Klosterfrau Hämorrhoiden-Salbe eine schnelle und spürbare Hilfe.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Sulgan99®
6,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Sulgan99® wirkt mit der natürlichen Hilfe der Hamamelisrinde, die auch unter dem Namen Zaubernuss bekannt ist. Sulgan 99® dient der äußeren Behandlung von Hämorrhoiden, Analekzemen, Darmeinrissen, Infektionen, Entzündungen und Juckreiz im Bereich des Darmausgangs. Sie hat eine adstringierende, also zusammenziehende, Wirkung, die Hämorrhoiden schrumpfen lässt. Dadurch werden Schmerzen, Brennen und Jucken reduziert. Mit Sulgan 99® bietet Klosterfrau ganz in seiner Tradition ein gut verträgliches Produkt auf pflanzlicher Basis an. Sein Hauptwirkstoff Hamamelisrindenwasser wird aus der Zaubernuss gewonnen, die ursprünglich aus den Laubwäldern des atlantischen Nordamerikas stammt. Der sommergrüne Strauch wurde im 18. Jahrhundert nach England importiert und blüht seither auch in Mitteleuropa im Herbst, lange nach Abwurf der Blätter. Neben dem adstringierenden Effekt wirken die Inhaltsstoffe von Sulgan99® blutstillend, entzündungshemmend und Juckreiz stillend. Darüber hinaus bildet Sulgan 99® einen Schutzfilm auf der geschädigten Analregion und unterstützt damit die Wundheilung der Haut und Schleimhaut. Eigenschaften und Wirksamkeit: Sulgan 99® - Hämorrhoidalsalbe hat eine adstringierende Wirkung und lässt Hämorrhoiden schrumpfen, dadurch werden die Schmerzen gelindert, sowie Brennen und Jucken reduziert. Sulgan 99® - Hämorrhoidalsalbe legt sich wie ein Schutzfilm auf die geschädigte Analregion und unterstützt den natürlichen Heilungsprozess. Sulgan 99® - Hämorrhoidalsalbe hilft schnell, Analbeschwerden und Symptome von Hämorrhoidalleiden wie z. B. Juckreiz, Brennen und Empfindlichkeit effektiv zu lindern. Der Wirkstoff Hamamelis unterstützt durch Filmbildung die Wundheilung der Haut und Schleimhaut. Sulgan 99® - Hämorrhoidalsalbe wirkt somit auch gegen Entzündungen im Bereich des Darmausganges und lindert Schmerzen und Juckreiz. Sulgan 99® - Hämorrhoidalsalbe ist eine pflanzliche Hämorrhoidalsalbe und ist daher sehr gut verträglich. Anwendungsgebiete: Sulgan 99® - Hämorrhoidalsalbe wird zur Behandlung von Analbeschwerden, wie beispielsweise äußeren Hämorrhoiden, Analekzemen, Analfissuren und Juckreiz im Bereich des Darmausganges eingesetzt.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Klosterfrau Hämorrhoiden Salbe 30 g
6,09 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 10027158 Klosterfrau Hämorrhoiden Salbe 30 g Zur Behandlung von Analbeschwerden, wie z.B. äußeren Hämorrhoiden, Analekzemen, Analfissuren und Juckreiz im Bereich des Darmausganges. Lindert zusätzlich unangenehme Symptome wie z.B. Brennen, Jucken, und Reizungen, die oft als Begleiterscheinung von Hämorrhoiden auftreten. Anwendung: Nach der sorgfältigen Reinigung des Analbereiches wird 2-3mal täglich ein 1-2cm Salbenstrang auf die erkrankte Stelle im Bereich des Darmausganges aufgetragen. Zusammensetzung: 100g Salbe enthalten: 6,25g Hamamelisrindenwasser Packungsbeilage beachten. Quelle: Klosterfrau 2014

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen
7,26 € *
ggf. zzgl. Versand

Hämorrhoiden rund um die Uhr richtig behandeln Hametum® Hämorrhoidensalbe und -zäpfchen sind eine wirksame pflanzliche Therapie bei ersten Hämorrhoidalbeschwerden und dabei gut verträglich. Unsere Empfehlung: Hametum® Hämorrhoidensalbe für den Tag und Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen für die Nacht. Die Hametum® Hämorrhoidenpräparate sind in der Akutphase auch als Ergänzung zu einer Schmerzsalbe sowie für die dauerhafte Behandlung geeignet. Hämorrhoiden sollten Sie nicht länger als vier Wochen ohne ärztlichen Rat selbst behandeln. Der pflanzliche Wirkstoff aus Hamamelis Hametum® Hämorrhoidensalbe ist durch die Kombination des rein pflanzlichen Wirkstoffs aus der Zaubernuss (Hamamelis) mit der reichhaltigen Salbengrundlage natürlich wirksam und dabei sehr gut verträglich. Das pflanzliche Präparat hemmt Entzündungen und dadurch Juckreiz, Nässen und Brennen, stillt kleinere Blutungen und fördert das Abheilen kleinerer Wunden. Die reichhaltige Salbengrundlage pflegt die gereizte Haut und Schleimhaut, verbessert deren Barrierefunktion und macht sie damit weniger anfällig. Hämorrhoiden richtig behandeln Hametum® Hämorrhoidensalbe wird mehrmals täglich dünn – am besten mit einem Fingerling oder dem beiliegendem Applikator – auf die betreffenden Hautbezirke aufgetragen. Vor der Anwendung sollte die Analregion sorgfältig gereinigt und sanft abgetrocknet werden. Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen werden am besten nach dem Stuhlgang appliziert. Tipp: Verwenden Sie tagsüber Hametum® Hämorrhoidensalbe und Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen für die Nacht. Bestehen Analbeschwerden länger als 4 Wochen, sollte grundsätzlich ein Arzt um Rat gefragt werden . Juckreiz? Brennen? Hämorrhoiden? Etwa jeder Dritte ist ein- oder mehrmals in seinem Leben von einem Hämorrhoidalleiden betroffen. Davon entwicklen etwa die Hälfte Beschwerden. Besonders anfällig sind z. B. Menschen mit chronischer Verstopfung sowie Schwangere. Die Symptome reichen von akuten Schmerzzuständen durch Schleimhautrisse – insbesondere beim Stuhlgang – bis zu permanentem Jucken, Nässen und Brennen. Eine gut verträgliche Lösung für die dauerhafte Behandlung von Hämorrhoidalbeschwerden bieten pflanzliche Arzneimittel wie Hametum® Hämorrhoidensalbe und -zäpfchen. Was Sie gegen Hämorrhoiden tun können Stress? Übergewicht? Ballaststoffarme Ernährung? Zu wenig Bewegung? Dies sind alles Faktoren, die neben erblicher Veranlagung und abnehmender Elastizität des Bindegewebes im Alter die Entstehung eines Hämorrhoidalleidens begünstigen. Insbesondere im Anfangsstadium lassen sich entzündlich veränderte Hämorrhoiden gut mit Salben oder Zäpfchen behandeln. So lässt sich gleich bei den ersten Anzeichen etwas dagegen unternehmen. Wir empfehlen Ihnen als dauerhafte Behandlung die Hametum® Hämorrhoidenpräparate, die die quälenden Symptome wirksam lindern.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Hametum® Hämorrhoidensalbe mit Applikator
14,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Hämorrhoiden rund um die Uhr richtig behandeln Hametum® Hämorrhoidensalbe und -zäpfchen sind eine wirksame pflanzliche Therapie bei ersten Hämorrhoidalbeschwerden und dabei gut verträglich. Unsere Empfehlung: Hametum® Hämorrhoidensalbe für den Tag und Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen für die Nacht. Die Hametum® Hämorrhoidenpräparate sind in der Akutphase auch als Ergänzung zu einer Schmerzsalbe sowie für die dauerhafte Behandlung geeignet. Hämorrhoiden sollten Sie nicht länger als vier Wochen ohne ärztlichen Rat selbst behandeln. Der pflanzliche Wirkstoff aus Hamamelis Hametum® Hämorrhoidensalbe ist durch die Kombination des rein pflanzlichen Wirkstoffs aus der Zaubernuss (Hamamelis) mit der reichhaltigen Salbengrundlage natürlich wirksam und dabei sehr gut verträglich. Das pflanzliche Präparat hemmt Entzündungen und dadurch Juckreiz, Nässen und Brennen, stillt kleinere Blutungen und fördert das Abheilen kleinerer Wunden. Die reichhaltige Salbengrundlage pflegt die gereizte Haut und Schleimhaut, verbessert deren Barrierefunktion und macht sie damit weniger anfällig. Hämorrhoiden richtig behandeln Hametum® Hämorrhoidensalbe wird mehrmals täglich dünn – am besten mit einem Fingerling oder dem beiliegendem Applikator – auf die betreffenden Hautbezirke aufgetragen. Vor der Anwendung sollte die Analregion sorgfältig gereinigt und sanft abgetrocknet werden. Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen werden am besten nach dem Stuhlgang appliziert. Tipp: Verwenden Sie tagsüber Hametum® Hämorrhoidensalbe und Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen für die Nacht. Bestehen Analbeschwerden länger als 4 Wochen, sollte grundsätzlich ein Arzt um Rat gefragt werden . Juckreiz? Brennen? Hämorrhoiden? Etwa jeder Dritte ist ein- oder mehrmals in seinem Leben von einem Hämorrhoidalleiden betroffen. Davon entwicklen etwa die Hälfte Beschwerden. Besonders anfällig sind z. B. Menschen mit chronischer Verstopfung sowie Schwangere. Die Symptome reichen von akuten Schmerzzuständen durch Schleimhautrisse – insbesondere beim Stuhlgang – bis zu permanentem Jucken, Nässen und Brennen. Eine gut verträgliche Lösung für die dauerhafte Behandlung von Hämorrhoidalbeschwerden bieten pflanzliche Arzneimittel wie Hametum® Hämorrhoidensalbe und -zäpfchen. Was Sie gegen Hämorrhoiden tun können Stress? Übergewicht? Ballaststoffarme Ernährung? Zu wenig Bewegung? Dies sind alles Faktoren, die neben erblicher Veranlagung und abnehmender Elastizität des Bindegewebes im Alter die Entstehung eines Hämorrhoidalleidens begünstigen. Insbesondere im Anfangsstadium lassen sich entzündlich veränderte Hämorrhoiden gut mit Salben oder Zäpfchen behandeln. So lässt sich gleich bei den ersten Anzeichen etwas dagegen unternehmen. Wir empfehlen Ihnen als dauerhafte Behandlung die Hametum® Hämorrhoidenpräparate, die die quälenden Symptome wirksam lindern.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Hametum® Hämorrhoidensalbe mit Applikator
8,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Hämorrhoiden rund um die Uhr richtig behandeln Hametum® Hämorrhoidensalbe und -zäpfchen sind eine wirksame pflanzliche Therapie bei ersten Hämorrhoidalbeschwerden und dabei gut verträglich. Unsere Empfehlung: Hametum® Hämorrhoidensalbe für den Tag und Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen für die Nacht. Die Hametum® Hämorrhoidenpräparate sind in der Akutphase auch als Ergänzung zu einer Schmerzsalbe sowie für die dauerhafte Behandlung geeignet. Hämorrhoiden sollten Sie nicht länger als vier Wochen ohne ärztlichen Rat selbst behandeln. Der pflanzliche Wirkstoff aus Hamamelis Hametum® Hämorrhoidensalbe ist durch die Kombination des rein pflanzlichen Wirkstoffs aus der Zaubernuss (Hamamelis) mit der reichhaltigen Salbengrundlage natürlich wirksam und dabei sehr gut verträglich. Das pflanzliche Präparat hemmt Entzündungen und dadurch Juckreiz, Nässen und Brennen, stillt kleinere Blutungen und fördert das Abheilen kleinerer Wunden. Die reichhaltige Salbengrundlage pflegt die gereizte Haut und Schleimhaut, verbessert deren Barrierefunktion und macht sie damit weniger anfällig. Hämorrhoiden richtig behandeln Hametum® Hämorrhoidensalbe wird mehrmals täglich dünn – am besten mit einem Fingerling oder dem beiliegendem Applikator – auf die betreffenden Hautbezirke aufgetragen. Vor der Anwendung sollte die Analregion sorgfältig gereinigt und sanft abgetrocknet werden. Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen werden am besten nach dem Stuhlgang appliziert. Tipp: Verwenden Sie tagsüber Hametum® Hämorrhoidensalbe und Hametum® Hämorrhoidenzäpfchen für die Nacht. Bestehen Analbeschwerden länger als 4 Wochen, sollte grundsätzlich ein Arzt um Rat gefragt werden . Juckreiz? Brennen? Hämorrhoiden? Etwa jeder Dritte ist ein- oder mehrmals in seinem Leben von einem Hämorrhoidalleiden betroffen. Davon entwicklen etwa die Hälfte Beschwerden. Besonders anfällig sind z. B. Menschen mit chronischer Verstopfung sowie Schwangere. Die Symptome reichen von akuten Schmerzzuständen durch Schleimhautrisse – insbesondere beim Stuhlgang – bis zu permanentem Jucken, Nässen und Brennen. Eine gut verträgliche Lösung für die dauerhafte Behandlung von Hämorrhoidalbeschwerden bieten pflanzliche Arzneimittel wie Hametum® Hämorrhoidensalbe und -zäpfchen. Was Sie gegen Hämorrhoiden tun können Stress? Übergewicht? Ballaststoffarme Ernährung? Zu wenig Bewegung? Dies sind alles Faktoren, die neben erblicher Veranlagung und abnehmender Elastizität des Bindegewebes im Alter die Entstehung eines Hämorrhoidalleidens begünstigen. Insbesondere im Anfangsstadium lassen sich entzündlich veränderte Hämorrhoiden gut mit Salben oder Zäpfchen behandeln. So lässt sich gleich bei den ersten Anzeichen etwas dagegen unternehmen. Wir empfehlen Ihnen als dauerhafte Behandlung die Hametum® Hämorrhoidenpräparate, die die quälenden Symptome wirksam lindern.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot